Musikalische Lesung „Tuli und ihre Drei Eisblumen“ Live Termine

Fri, 7. Oct, Elbe Park, Dresden, DE, 2:00pm, 14:00, 15:30 und 16:30 Uhr, Peschelstraße 33, 01139 Dresden, Eintritt frei

Sa, 8. Oct, Elbe Park, Dresden, DE, 2:00pm, 14:00, 15:30 und 16:30 Uhr, Peschelstraße 33, 01139 Dresden, Eintritt frei

Fri, 14. Oct, Elbe Park, Dresden, DE, 2:00pm, 14:00, 15:30 und 16:30 Uhr, Peschelstraße 33, 01139 Dresden, Eintritt frei

Sa, 15. Oct, Elbe Park, Dresden, DE, 2:00pm, 14:00, 15:30 und 16:30 Uhr, Peschelstraße 33, 01139 Dresden, Eintritt frei

Sa, 29. Oct, Elbe Park, Dresden, DE, 2:00pm, 14:00, 15:30 und 16:30 Uhr, Peschelstraße 33, 01139 Dresden, Eintritt frei

Do, 29. Dec, Schloss Moritzburg, 11:00 und 15:00 Uhr, Schloss Moritzburg, 01468 Moritzburg, Preis: 5,50 Euro

Fr, 30. Dec, Schloss Moritzburg, 11:00 und 15:00 Uhr, Schloss Moritzburg, 01468 Moritzburg, Preis: 5,50 Eur

Di, 14. Feb, Schloss Moritzburg, 11:00 und 15:00 Uhr, Schloss Moritzburg, 01468 Moritzburg, Preis: 5,50 Euro

Sa, 25. Feb, Schloss Moritzburg, 11:00 und 15:00 Uhr, Schloss Moritzburg, 01468 Moritzburg, Preis: 5,50 Euro

Tuli und ihre drei Eisblumen jetzt auch als eBook in allen online Bookstores erhältlich

Wer Lust hat, die Geschichte von Tuli und ihren drei Eisblumen auch zu lesen, dem sei das eBook empfohlen, dass ab sofort in allen online Bookstores (z.B. Amazon, iTunes, etc.) erhältlich ist. Viel Spaß wünscht Euch Adrian Thomé

 

DVD zur Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2009 auf Schloss Moritzburg

In enger Zusammenarbeit mit Schloss Moritzburg entstand die DVD zur Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2009 auf Schloss Moritzburg. Die DVD ist hier im Onlineshop erhältlich.
The DVD concerning the exhibition „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2009 at Castle Moritzburg was produced in close cooperation with Castle Moritzburg. The DVD is available on our webshop on this page.

Der Kontrabassist – Kurzkrimi von Adrian Thomé – eBook veröffentlicht!


Der weltberühmte Kontrabassist Dimitri Sachow flieht am Morgen aus dem Gefängnis. Seine Karriere verlief ungewöhnlich: vom Wunderkind zum Serienmörder. Eine Melodie ist Kommissar Schrenks erster Anhaltspunkt. Um weitere Morde des Psychopathen zu verhindern, taucht Schrenk in eine für ihn fremde Welt der Musik. Ein bizarrer Komponist, ein als Falle fingiertes Konzert und ein von Perfektionsdrang zerfressener Vater führen ihn zum Tatort des letzten grauenvollen Mordes.
Der Kurzkrimi Der Kontrabassist spiegelt die bizarren Facetten des modernen Kulturbetriebes wider.